deutsch

Fahrten

Schüler lernen auf Reisen?!

Neben den „Kennenlernfahrten“ für die Klassen 5/6, die einige Tage in die nähere Umgebung in Schullandheime o.ä. fahren und dort unter einem inhaltlichen bzw. erlebnispädagogischen Schwerpunkt gemeinsam arbeiten werden, den Klassenfahrten für die 8. Und 10. Klassen bieten wir auch regelmäßig Sportfahrten und Studienfahrten ins Ausland an. Diese Fahrten dienen der Bearbeitung von im „regulären“ Unterricht vorbereiteten und dort auch wieder nachzubereitenden, teilweise fachübergreifenden Projekten aus den entsprechenden Fremdsprachen sowie den Fächern Geographie, Geschichte, Musik, und Kunst unmittelbar vor Ort. Aus den Erfahrungen im Schuljahr 2015/16 heraus haben wir unseren „Fahrplan“ hinsichtlich der Studienfahrten für die Klassen 8-10 den Erfordernissen angepasst – er wird nun folgendermaßen aussehen (ab 2016/17 und dann jährlich so wiederkehrend):

In den Klassenstufen 9 (u.a. Betriebspraktikum in den beiden Wochen unmittelbar vor den Herbstferien) und 12 finden keine obligatorischen Fahrten statt; stattdessen kann Kl. 9 drei Wandertage nutzen, einer davon muss in der Woche der Studienfahrten liegen. Diese Wandertage sind bis spätestens zwei Wochen nach Schuljahresbeginn für das Schuljahr zu planen.
Schüler der Klassenstufen 8-10, die nicht an den Studienfahrten bzw. Sprachreisen teilnehmen, nehmen in dieser Zeit an einer jahrgangs- und fachübergreifenden naturwissenschaftlichen Projektwoche in der Schule teil.
Abweichungen von den Kosten können nur mit Zustimmung der Eltern und der Schulleitung erfolgen.
Weitere Einzelheiten über genauere Zeiträume, Kosten und Ziele werden den betr. Eltern vor Schuljahresende des der jeweiligen Fahrt vorausgehenden Schuljahres direkt mitgeteilt.