Veranstaltungsreihe „Musik + Architektur“

Veranstaltungsreihe „Musik + Architektur“

Projektveranstalter: Kulturstiftung Leipzig

Projektbeschreibung: Die 1990 durch Prof. Kurt Masur gegründete Kulturstiftung Leipzig ist vor allem auf dem Gebiet der Denkmalpflege und Stadtkultur tätig. Dazu gehört in besonderem Maße auch die Vermittlung von Kenntnissen und Hintergründen zur Architekturgeschichte. ln diesem Sinne hat die Stiftung die Reihe „Musik + Architektur“ initiiert, in der jungen Preisträgern internationaler, mitteldeutscher Musikwettbewerbe für Nachwuchskünstler die Möglichkeit attraktiver Auftritte geboten wird. Die Veranstaltungsorte sind herausragende architektonische Objekte aus Vergangenheit und Gegenwart.

Das Besondere des Projektes ist, dass in einer Laudatio zur Architektur Kunsthistoriker oder Architekten zu Wort kommen, die den Zuhörern die ausgewählten Orte nahe bringen. Es geht also nicht nur um wenig bekannte originelle Aufführungsorte, sondern darum architektonische Qualitäten zu vermitteln und die Architektur als Kunst zu verstehen. Dabei sollen Musik und Architektur als Kunstformen durchaus gleichwertig behandelt werden.

Förderung: Die Veranstaltungsreihe wird mit einer Förderung von
10.000 Euro unterstützt.

Zum Artikel der r-aktuell (Ausgabe 3/2014)