deutsch

Aus dem Jahresbericht 2018

Und wieder blicken wir auf ein ereignisreiches und erfolgreiches Jahr der Klavierkurse Neuzelle zurück.

 

Mit großer Freude konnten wir wieder neue junge talentierte polnische und deutsche Pianisten in unseren Kreis aufnehmen.

Die hervorragende Zusammenarbeit mit der Musikschule  "Mieczysław Karłowicz" in Zielena Góra findet  auch unter der neuen Leitung seine harmonische Fortsetzung. So hat im November 2018 der 2.Europäische Wettbewerb für junge Pianisten in Zielona Góra bei besten Bedingungen stattgefunden.

   

 Lehrer und Schüler des Klavierkurses freuen sich u.a.über folgende Ergebnisse:

 - ein 1. Preis im 2. Europäischen Wettbewerb für junge Pianisten in Zielona Góra

 - ein 2. Preis im Klavierwettbewerb  in Turzno

 - ein 1. und ein 2. Preis im Klavierwettbewerb in Broumov

 - ein 1. Preis des XII. Sonatina and Sonata International Youth Piano Competition

                       (Organized and Sponsored by Fryderyk Chopin Society Texas)

 -  ein 3. Preis im XXII.Klavierwettbewerb "Halina und Stefan Stefanski" in Zagan

 - ein  3. Preis im XI. Klavierwettbewerb in Warszawa

 - ein 3. Preis im V. Klavierwettbewerb für Kinder und  Jugendliche (Schirmherr Rafał Blechacz) in Nakło nad Notecią                                


- ein 1. Preis mit Sonderpreis im regionalen Wettbewerb "Jugend musiziert"

- zwei 1. Preise im regionalen Wettbewerb "Jugend musiziert"

- ein 1. Preis mit Sonderpreis im Landeswettbewerb "Jugend musiziert"

- drei 3. Preise im Bundeswettbewerb "Jugend musiziert"

- zwei 1. Preise im Landeswettbewerb "Jugend musiziert"

 

                    Herzliche Gratulation

 

 

Ein Highlight für Mikołaj Woźniak, langjähriger Teilnehmer der Klavierkurse, wurde das Konzert  mit dem Cairo Symphony Orchestra  unter der Leitung von Ahmed El Saedi am 12. Mai 2018 in Kairo.  Seinen 1. Preis im XII. Sonatina and Sonata  International Youth Piano Competition  konnte er im Preisträgerkonzert in der Carnegie Hall feiern.

 

 

 

 

Lange geplant, gut vorbereitet und ein schöner Erfolg

Am 12. Mai spielte Mikołaj Woźniak, Schüler der Staatlichen Musikschule "Mieczysław-Karłowicz" und des Gymnasiums der Rahn Education in Zielona Góra, sowie regelmäßiger Teilnehmer der Neuzeller Klavierkurse das Klavierkonzert C-dur, op. 15 von Ludwig van Beethoven in der Oper Kairo. Er wurde begleitet vom Cairo Symphony Orchestra unter der Leitung von Maestro Ahmed El Saedi. 
Die Rahn Education ermöglichte auch der Leiterin der staatlichen Musikschule Zielona Góra Renata Lato und der Schulleiterin der Rahn-Schulen in Zielona Góra Anna Stwora das Konzert zu besuchen und am Erfolg ihres gemeinsamen Schülers teilzuhaben. 
Sehr begeistert zeigte sich bei einem gemeinsamen Essen nach dem Auftritt auch der Botschafter Polens in Kairo Michał Murkociński vom selbstbewußten Auftreten des jungen polnischen Pianisten.  
Rahn Education und die Staatliche Musikschule Zielona Góra können stolz sein, einem solchen Talent die Möglichkeiten zu seiner Entfaltung zu bieten. Ein ganz besonderer Dank geht an seine Klavierlehrerin Aleksandra Fudali-Matusewicz in Zielona Góra.

Aus dem Jahresbericht 2017

Auch 2017 fanden wieder zu vier Terminen Klavierkurse in den Räumen des Gymnasiums Neuzelle statt. Die regelmäßige Beteiligung und die hervorragenden Ergebnisse der Kursteilnehmer in zahlreichen Wettbewerben zeugen von der Akzeptanz und dem hohen Nutzen, der mit diesem Angebot der Europäischen Stiftung für Bildung und Kultur verbunden wird. 

Regelmäßige Teilnehmer der Klavierkurse Neuzelle konnten sich 2017 über folgende Preise freuen:

1. Preis im Chopin - Wettbewerb Kraków 2017, 
3. Preis und eine Auszeichnung im Klavierwettbewerb in Zagan, 
2. Preis, zwei 3. Preise und Diplome im 1. Europäischen Wettbewerb 2017 in Zielona Góra, 
3. Preis und ein Diplom im Bundeswettbewerb "Jugend musiziert"

Den Lehrern und Schülern: Herzlichen Glückwunsch.

Ein besonderes Ereignis für Mikołaj Woźniak, einem nun schon langjährigen Teilnehmer der Klavierkurse und Schüler der Staatlichen Musikschule Zielona Góra, war sicher sein Konzert am 11. März 2017 zu den  "Musiktagen an der Oder" in der Konzerthalle "Carl Philipp Emanuel Bach" in Frankfurt /Oder.
Gemeinsam mit dem Deutsch-Polnischen Jugendorchester Frankfurt /Oder - Zielona Góra unter der Leitung von Bartolomiej Stankowiak spielte er das 1. Klavierkonzert von Ludwig van Beethoven C-Dur, op.15. 
Im Frühjahr 2018 Jahr ist ein Konzert mit dem Cairo Symphony Orchestra unter Leitung von Ahmed El Saedi in der Oper in Kairo geplant.

Aus dem Jahresbericht 2016

Die Klavierkurse Neuzelle gehen in ihr drittes Jahr. Sie sind mittlerweile ein fester Bestandteil in der Planung der teilnehmenden Lehrer aus Polen und Deutschland und ihrer besten Schützlinge geworden. Die regelmäßige Teilnahme zeugt auch vom hohen Vertrauen, das der Leitung der Klavierkurse Neuzelle aus der guten Organisation und der selbstverständlich kollegialen Arbeitsatmosphäre mit den beteiligten Klavierpädagogen und -schülern erwachsen ist.  

Die wiederholt herausragenden Ergebnisse in regionalen und landesweiten Wettbewerben in Polen und in den Landes- und  Bundesausscheiden von "Jugend musiziert" in Deutschland stehen für das außerordentlich hohe Niveau der regelmäßig an den Klavierkursen Neuzelle teilnehmenden jungen Pianistinnen und Pianisten.

Ihr hoher Einsatz fand in diesem Jahr Bestätigung in einem ersten Preis im Chopin Wettbewerb Kraków und im Prädikat "Mit Auszeichnung" in den Klavierwettbewerben Görlitz/Zgorzelec und Zagan.

Auch als Kammermusiker und Begleiter konnten sie sich erfolgreich im diesjährigen Wettbewerb "Jugend musiziert" auf Landes- und Bundesebene beweisen.

Teilnehmer der Klavierkurse spielten für die Stiftung in folgenden

Veranstaltungen:

zur Feierstunde zur deutsch-polnischen Bildungsbrücke, am 27. April in  Neuzelle und zur jährlichen Festveranstaltung der Stiftung am 18. November im Ring - Café in Leipzig.

Kurstermine:

12. und 13. Februar

11. und 12. Juni

15. und 16. Oktober

19. und 20. November

Aus dem Jahresbericht 2015

Klavierkurse Neuzelle

(...) Hervorragende Leistungen von Teilnehmern der Klavierkurse Neuzelle in Landes- und Bundesausscheiden von "Jugend Musiziert" und in Wettbewerben der Wojewodschaften Polens und des Landes (...) im Kursjahr 2015.

Kursteilnehmer lieferten musikalische Beiträge zu wichtigen Veranstaltungen der Stiftung: zur Pressekonferenz anlässlich der Eröffnung der neuen Räume im Zentrum von Leipzig am 4. März 2015, der Feierstunde zum Projektabschluss der Deutsch-Polnischen Bildungsbrücke Neuzelle - Zielona Gòra am 19. Juni 2015 in Zielona Góra und zur Festveranstaltung der Stiftung am 27. November 2015 im Salles de Pologne in Leipzig.

(...) Seit Beginn des Kurses besteht eine enge und fruchtbare Beziehung zur Staatlichen Musikschule Zielona Góra. Im März 2015 kam die Leitung der Klavierkurse Neuzelle der freundlichen Einladung zur Mitarbeit in der Jury des Klavierwettbewerbs der Region Lebus nach.

Kurstermine 2015:
14. März, 6. und 7. Juni; 26. September, 21. und 22. November

Leitung der Klavierkurse Neuzelle in Wettbewerbsjury in Zielona Góra

Die Leitung des Klavierkurses Neuzelle war von der Staatlichen Musikschule (1. und 2. Grades) Zielona Góra zur Mitarbeit in der Jury der "VI Prezentacje Pianistyczne Najmłodszych" am 28. März  eingeladen. Der Wettbewerb führte über 60 junge und jüngste Pianisten der Wojewodschaft Lebus im fairen Wettstreit und zur Präsentation ihrer schnellen Fortschritte zusammen.

In kurzer Zeit erwuchs aus den Klavierkursen Neuzelle eine sehr fruchtbare Zusammenarbeit der Europäischen Stiftung der Rahn Dittrich Group für Bildung und Kultur und der Staatlichen Musikschule "Mieczysław Karłowicz" in Zielona Góra: Verbindungen zur Rahn Schule in Zielona Góra und der ansässigen Musikschule wurden geknüpft und resultierten in gemeinsamen Veranstaltungen und Projekten. Das Jahreskonzert der Klavierkurse Neuzelle 2014 wurde in gemeinsamer Vorbereitung mit der Musikschule Zielona Góra insbesondere deren Leiterin Renata Lato zu einem Höhepunkt für alle Kursteilnehmer und ein Genuß für das zahlreiche Publikum.

Die freundliche Einladung zum diesjährigen Klavierwettbewerb in Zielona Góra ist Ausdruck der beiderseitig inspirierenden und sich vorteilhaft entwickelnden Zusammenarbeit, der die künstlerisch-pädagogische Leiterin der Klavierkurse Neuzelle Prof. Helgeheide Schmidt gern folgte.

Aus dem Jahresbericht 2014

Klavierkurse Neuzelle

Hervorragende Leistungen von Teilnehmern der Klavierkurse Neuzelle in diesjährigen Landes- und Bundesausscheiden von "Jugend Musiziert" bestätigen das hohe Niveau der Teilnehmer, Schüler wie Lehrer und die effektive Zusammenarbeit im Kursjahr 2014. 

Das erste Kursjahr fand seinen würdigen Abschluss in einem öffentlichen Konzert der Teilnehmer in der Philharmonie in Zielona Góra.

Konzertprogramm (pdf, 320 kB)

Kurstermine 2014:
1. März, 24. und 25. Mai, 21. und 22. September, 22. und 23. November

Zweiter Klavierkurs im Kloster Neuzelle - polnische und deutsche Pädagogen im Erfahrungsaustausch (März 2014)

Im März nutzten zum wiederholten Male begabte Klavierschüler und deren Lehrer die Möglichkeit eines Klavierkurses der Leipziger Klavierpädagogin Prof. Helgeheide Schmidt.

Ebenso wichtig wie der zusätzliche Unterricht ist den Initiatoren der Klavierkurse im ehemaligen Zisterzienserkloster Neuzelle Prof. Helgeheide Schmidt und Sameh Elmahmoudy aber das kollegiale Fachgespräch der beteiligten Pädagogen. "Der Kurs wächst mit den Vorstellungen der Kursteilnehmer", so Elmahmoudy, "er soll Meisterkurs, fachliche Weiterbildung, pädagogischer Austausch, Kontaktbörse über Instituts- und Ländergrenzen hinweg sein." Bisher steht aber noch der Meisterkurs im Vordergrund.

Manche der jungen Pianistinnen und Pianisten waren erst recht aufgeregt. Doch dann stellte sich heraus: die Arbeit mit "Frau Professor" macht offensichtlich mächtig Spaß und ist ein lehrreiches Erlebnis. Und so änderte sich manches Gesicht während der Kursarbeit vom Ausdruck ängstlicher Erwartung zu konzentrierter Spannung.

Der Kursbetrieb war auch willkommene Abwechslung für Gymnasiasten der ansässigen Rahn-Schule im Kloster Neuzelle. Freundlich und verantwortungsbewusst lotsten sie die Gäste durch ihre Räume und den Kursverlauf, auf Deutsch, wie auch auf Polnisch. Sprachgrenzen waren schnell überbrückt und die Dolmetscherin Frau Stachowiak konnte sich ganz der anspruchsvollen Übersetzungsarbeit im Unterricht widmen.

"Die europäische Stiftung der Rahn Dittrich Group für Bildung und Kultur stellt ihre länderübergreifende Infrastruktur und Erfahrung zur Verfügung - für gemeinsame inspirierende Erlebnisse", betonte der Vorsitzende der Stiftung, Gotthard Dittrich.

Und die nächsten Erlebnisse sind schon in Planung. Mit der Direktorin der Staatlichen Musikschule Zielona Góra, Frau Lato, sind Konzerte in Polen vereinbart.

Aus dem Jahresbericht 2013

Premiere bei der Rahn Dittrich Group - Klavierkurse im Stift Neuzelle

Am 23. November trafen sich 10 junge begabte Pianistinnen und Pianisten und deren Lehrer aus Polen und Deutschland zu einem ersten Klavierkurs im Stift Neuzelle. Die Europäische Stiftung für Bildung und Kultur hatte dazu eingeladen. Den Kurs leitete die Leipziger Professorin Helgeheide Schmidt.

Die Neuzeller Klavierkurse sollen nicht nur einzelne Kurse sein, sie sollen eine Plattform bieten, langfristig und regelmäßig im Gespräch zu bleiben um die Besonderheiten des Klavierspiels. Die individuelle Betreuung der jungen Pianisten und der fachliche Austausch der beteiligten Lehrenden sind wesentliche Anliegen.

Der Geschäftsführer und Vorsitzende der einladenden Stiftung, Gotthard Dittrich, zeigte sich bei der feierlichen Eröffnung begeistert von der guten Atmosphäre und stellte fest: "Das Stift Neuzelle bietet mit unserem Gymnasium internationaler Ausrichtung und der Freien Oberschule nicht nur die notwendige Infrastruktur sondern auch eine ganz besonders reizvolle Umgebung für diese Kurse."

So werden junge begabte Pianistinnen und Pianisten aus Polen und Deutschland in Zukunft regelmäßig Gelegenheit bekommen, in Neuzelle Anregungen für ihre künstlerische Entwicklung zu erhalten. Damit wird die Idee des Stiftungsvorstandsmitgliedes und Klavierpädagogen Sameh Elmahmoudy, jungen begabten Pianisten eine besondere Förderung zu bieten, auf überzeugende Weise lebendig. Die Klavierkurse sind als feste Einrichtung konzipiert und werden ihre erste Fortsetzung  am 1. März 2014 finden.

Die Rahn Dittrich Group hat sich Bildung zur Aufgabe gemacht. Sie möchte Menschen stark machen, damit sie ihr Leben meistern und ihren Beitrag zum Gelingen des gesellschaftlichen Zusammenlebens leisten können. So widmet sich die Stiftung der Förderung von Erziehung, Bildung, Kunst und Kultur. 

Die Gebäude des Gymnasiums im ehemaligen Zisterzienserkloster Neuzelle boten im November 2013 die stilvolle Umgebung eines Klavierkurses für begabte junge Pianistinnen und Pianisten. Es möge dies der Auftakt zu weiteren Kursen sein, in denen junge, ambitionierte Klavierspieler besondere Erfahrungen sammeln und deren Lehrer im kollegialen Fachgespräch Impulse für ihre weitere künstlerisch-pädagogische Arbeit gewinnen können.

Die Leitung und Organisation liegt in den Händen von Prof. Helgeheide Schmidt und  Sameh Elmahmoudy. Erwachsend aus der Lage Neuzelles ergab sich zudem die Möglichkeit, polnische und deutsche Kolleginnen und Kollegen zusammenzubringen. Da die Rahn Dittrich Group mit ihren Institutionen in beiden Ländern beheimatet ist, sind sprachliche Grenzen leicht überbrückt.